Wasser ist nicht nur das wichtigste, sondern auch das am besten kontrollierte Lebensmittel. 80 Mal pro Jahr überprüfen staatliche legitimierte Stellen das Rohwasser aus den Brunnen und das Trinkwasser aus der Leitung auf die Einhaltung aller Grenzwerte. Über die vorgeschriebenen Proben hinaus unterziehen wir unser Wasser rund 140 freiwilligen Checks – jährlich. Vom gleichen unabhängigen Labor.

Nicht zuletzt setzen wir auf moderne Technik. Spezielle Sensoren warnen uns etwa, wenn sich in einem der Brunnen das Quellwasser trüben sollte. Weil im Naturprodukt Wasser immer eine gewisse Menge Keime nachweisbar sind, durchströmt es im Wasserwerk Queckborn eine UV-Anlage. Sie tötet alle Bakterien zuverlässig ab. Und selbst für den absoluten Notfall sind wir gerüstet. Wir verfügen nach wie vor über eine Chlorierungsanlage.

Obwohl unsere Brunnen sehr ergiebig schütten, achten wir natürlich darauf, dass möglichst nichts auf dem Transport verloren geht. Unsere Netzleitstelle überwacht deshalb das gesamte Rohrnetz akribisch. Besonders spannend sind für uns die Nächte. Denn sollten zwischen 22 und 6 Uhr unerwartet große Mengen Wasser durch die Leitungen strömen, deutet dies auf einen Rohrbruch hin. Und sollte ein solcher Verdacht bestehen, rückt sofort ein Team aus, um das Leck mit einem speziellen Fahrzeug zu orten und die Reparatur zu veranlassen.

nach oben
Icon Schließen

Jetzt mitmachen und

E-Roller gewinnen

Elektroroller Kito

Elektroroller der Firma Kito
im Wert von über

3.000 €

in angesagtem Retrostyle
mit 2.000 W Leistung

Zum Gewinnspiel
 

#machenweil