ZUVERLÄSSIG STROM
MACHEN.

Immer sicher und fair versorgt

Strom ist aus dem modernen Leben nicht wegzudenken. Was wie eine Binsenweisheit klingt, gewinnt vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen an Relevanz. Spätestens seit dem Beginn der Energiekrise Ende 2021 wissen wir, dass die Versorgungssicherheit ihrer Kundinnen und Kunden nicht für alle Mitbewerber an erster Stelle stand. Einige davon scheiterten. Weil ihre Geschäftsmodelle darauf basieren, die Kundinnen und Kunden nur zu versorgen, wenn es gut läuft, aber nicht, wenn die Lage mal schwierig wird.

Als regional verankertes Unternehmen arbeiten wir anders. Für uns ist Versorgungssicherheit nicht verhandelbar. Deshalb schließen wir Marktrisiken möglichst aus, indem wir Strom für die Grundversorgung ratierlich einkaufen. Dieses Vorgehen hat sich über viele Jahrzehnte bewährt. Und in den vergangenen Monaten als überlegen erwiesen. Tatsächlich können wir wegen eben dieser konservativen, auf Sicherheit bedachten Beschaffung die schwierige aktuelle Situation auf dem Strommarkt besser meistern als viele Mitbewerber.

Gewusst wie

Etwa die Hälfte des Stroms, den wir an unsere Privatkundinnen und -kunden sowie kleinere Gewerbebetriebe liefern, produzieren wir selbst in unseren effizienten Anlagen. Den Rest kaufen wir in mehreren Tranchen zu unterschiedlichen Zeitpunkten und immer im Voraus ein. Dafür braucht es zweierlei: belastbare Prognosen des Strombedarfs unserer Kundinnen und Kunden und jede Menge Know-how zu den Marktmechanismen. Über beides verfügen wir aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung.

Neben der Beschaffung spielt ein weiterer Faktor eine zentrale Rolle, wenn es um die Versorgungssicherheit geht: ein leistungsfähiges Stromnetz. Darum kümmert sich unser Tochterunternehmen Mittelhessen Netz GmbH. Deren Expertinnen und Experten halten die nötigen Anlagen und Leitungen in Schuss und passen das Stromnetz sukzessive an die permanent steigenden Anforderungen an.

Bestens beraten

Wir brauchen weder eine Krise und die Aufforderung der Politik, um unseren Kundinnen und Kunden zu helfen, Strom zu sparen. Eine solche Beratung praktizieren wir bereits seit Jahrzehnten. Aus der festen Überzeugung, dass es sinnvoll ist, verantwortungsvoll mit begrenzten Ressourcen umzugehen.

„Weil die Zukunft elektrisch ist, werden leistungsfähige und zuverlässig funktionierende Stromnetze immer wichtiger. Wir bei den SWG arbeiten schon seit Jahren konsequent daran, das hiesige Netz für seine künftigen Aufgaben zu ertüchtigen und so die Energiewende vor Ort möglich zu machen.“

Lothar Theis, Gruppenleiter Stromnetz

Schon lange grün

All unsere Privatkundinnen und -kunden sowie kleinere Betriebe erhalten von uns bereits seit 2010 Gießener Grünstrom. Er zeichnet sich durch entscheidende Vorteile aus: Gießener Grünstrom ist 100 Prozent atom- und kohlestromfrei und entsteht zu großen Teilen hier vor Ort in unseren hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Obwohl wir hier auch Erdgas als Energieträger einsetzen, ist Gießener Grünstrom CO2-neutral. Denn wir kompensieren das bei unserer Erzeugung entstehende CO2 mit Verified-Emission-Reduction-Zertifikaten.

Was wir nicht selbst produzieren, kaufen wir zu. Dabei legen wir großen Wert auf die Herkunft des Stroms: Es handelt sich nachweislich um 100 % Ökostrom aus Erneuerbaren Energien. Tatsächlich können wir für jede Kilowattstunde entsprechende Zertifikate vorweisen.

Dezentral ist Trumpf

Als Energieversorger mit einer klaren Strategie für die nächsten Jahrzehnte haben wir schon vor Längerem erkannt, dass es in Zukunft viele Tausend dezentrale Kraftwerke braucht, die Strom aus regenerativen Quellen herstellen. Unsere Marke E-Revolution ist die logische Konsequenz aus dieser Erkenntnis. Mit ihren Modulen E-Dach und E-Speicher erleichtern wir es unseren Kundinnen und Kunden, sich eine Photovoltaikanlage auf ihr Eigenheim bauen zu lassen. Und so große Teile ihres Strombedarfs selbst zu decken.

Heute für morgen planen

Die Zukunft ist elektrisch. Aber was auf dem noch langen Weg dahin passiert, welche Technologien entstehen und wie sich der Strombedarf in den kommenden Dekaden genau entwickeln wird, lässt sich derzeit nur relativ grob abschätzen. Fest steht: Er wird deutlich ansteigen. Denn künftig soll Strom auch zwei bisher noch auf fossilen Energieträgern basierende Sektoren erobern: Wärme und Mobilität. Dieses ambitionierte Ziel spornt uns jeden Tag an, an Lösungen zu arbeiten, die auch in einigen Jahrzehnten noch tragfähig sind.

nach oben
Icon Schließen

Jetzt mitmachen und

E-Roller gewinnen

Elektroroller Kito

Elektroroller der Firma Kito
im Wert von über

3.000 €

in angesagtem Retrostyle
mit 2.000 W Leistung

Zum Gewinnspiel
 

#machenweil