Mit Energie.
Für die Region.

Nachhaltig. Effizient. Einfach richtig.

Die zuverlässige Versorgung der Stadt und der Region ist unsere Aufgabe, das Sicherstellen einer hohen Lebensqualität unser größtes Anliegen. Neben Strom, Gas, Wärme und Wasser kümmern wir uns ebenfalls um den Nahverkehr und die Bäder. Dabei schauen wir im Zuge der Energiewende stets nach vorn und leisten einen entscheidenden Beitrag zum Gestalten einer nachhaltigen Zukunft. Wir machen das, weil Gießen und die Region uns wichtig sind. Weil Sie uns wichtig sind.

„Auch im Amateursport braucht es ab einem gewissen Leistungsniveau zuverlässige Sponsoren. Wie die Stadtwerke Gießen. Sie unterstützen uns schon viele Jahre bei der Ausrichtung des Kreispokals. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Henry Mohr, Kreisfußballwart

„Um ihre Sportangebote attraktiv zu halten und weiterzuentwickeln, sind Vereine auf Unterstützung angewiesen. Mit ihrer wegweisenden Aktion „Spiel‘ Dein Spiel“ helfen die SWG aktiv und sehr zielgenau bei der wichtigen Jugendarbeit. Daher unterstützen wir die Kampagne der Stadtwerke Gießen, die wir als einen der großen Sportförderer in der Region sehr schätzen.“

Prof. Dr. Heinz Zielinski, 1. Vorsitzender des Sportkreis Gießen

„Die SWG sind für uns ein zuverlässiger und kompetenter Partner, wenn es um Energiethemen geht. Zusammen konnten wir bereits einige energieeffiziente Maßnahmen in unserer Sparkasse umsetzen und dabei von der Expertise der SWG profitieren. Wir stehen im regelmäßigen Austausch und arbeiten gemeinsam an neuen Projekten.“

Peter Wolf und Ilona Roth, Vorstand Sparkasse Gießen

„Die Stadtwerke Gießen und die BIDs: eine seit Jahren gewachsene und engagierte Verbindung. Gemeinsam haben wir Projekte zur Landesgartenschau umgesetzt und im Seltersweg u.a. mit freiem WLAN schon vor Jahren mit einer modernen Infrastruktur das Online-Zeitalter u.a. in „Mittelhessens Einkaufsstraße Nr.1“ eingeläutet. Wir freuen uns sehr, mit so einem Partner echte Zeichen in der Region setzen zu können, die einer lebendigen und zukunftsorientierten Innenstadt gerecht werden“.

Heinz-Jörg Ebert, Mitinitiator der BIDs in Hessen, Vorsitzender BID-Seltersweg e.V.

„Die Stadtwerke Gießen - eine treibende Kraft unserer Stadtentwicklung und eines der aktivsten Mitglieder im Verein Marktquartier e.V.: Nahverkehr bis zu uns in die Mitte der Stadt, freies WLAN im Quartier, umweltfreundliche Energie für unsere Anwohner und Gewerbetreibenden. Dazu kommt die Unterstützung zahlreicher Aktionen von BID und Gießen Marketing - wir sind froh über diese Partnerschaft für eine lebendige und attraktive Innenstadt!“

Thomas Kirchhof, 1. Vorsitzender des Marktquartier e.V.

„Die Stadtwerke Gießen können Netz und auch regionales Netzwerk. Denn die SWG sind bereits seit vielen Jahren Mitglied und aktiver Partner des Regionalmanagement Mittelhessen und unterstützen unsere Arbeit vorbildlich. Uns verbindet die Idee, den Standort Mittelhessen weiter attraktiv für die Wirtschaft, Wissenschaft und die Menschen zu gestalten. Die Region im Blick und im Herzen!“  

Jens Ihle, Geschäftsführer Regionalmanagement Mittelhessen GmbH

„Mit dem Wettbewerb ,Feuerwehr der Zukunft‘ haben die SWG in den vergangenen zehn Jahren viel in den Freiwilligen Feuerwehren der Region bewegt. Das gilt nicht nur für die Einsatzabteilungen, sondern auch für den Nachwuchs – also die Kinder und Jugendarbeit, sowie für die Musikzüge. Wir sind dankbar über einen so engagierten Partner.“

Michael Klier, 1. Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands Gießen, und Julia Trampisch, stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Gießen
Prof. Olaf Berger, Vizepräsident der Technischen Hochschule Mittelhessen

„Die SWG und die THM verbindet eine langjährige, intensive Partnerschaft, die sich nicht nur auf praxisrelevante Themen für Abschlussarbeiten beschränkt. Tatsächlich arbeiten wir auch auf dem Gebiet Forschung & Entwicklung eng zusammen und konnten schon einige Projekte zum Abschluss bringen, deren Bedeutung über Gießen und Mittelhessen hinaus geht.“

Prof. Olaf Berger, Vizepräsident der technischen Hochschule Mittelhessen
nach oben